MASSGEFERTIGTE TEPPICHE FÜR DEIN ZUHAUS
ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
WIR SIND FÜR DICH DA: +43 664 2675750
back
Warenkorb
Dein Warenkorb
ist noch leer
Schön, dass du da bist
Hier geht's zu deinem Kundenkonto
Passwort vergessen?
Kein Problem, hier kannst du es zurücksetzen.
Wenn die eingegebene E-Mail-Adresse in unserem System existiert, dann müsstet du soeben ein Link zum Zurücksetzen deines Passwortes erhalten haben.
Herzlich Willkommen
Werde ein CLARISSAKORK-Mitglied

Off Topic

Aber Leute in mir köchelt seit Tagen wieder mal ordentlich, manchmal gehts vom köcheln ins brodeln über. Ich weiß, man darf über Ärzte und Versicherungen nicht schimpfen, in Zeiten wie diesen schon gar nicht. Trotzdem bin ich so, so, so oft einfach wütend. Ein Kind zu haben mit lauter super seltener Diagnosen, die es in der Kombination vermutlich gar nicht nochmal so gibt ist eine Sache. Eigentlich reicht das. Wenn du dann aber ständig gegen Windmühlen kämpfst, anstatt gemeinsam geschaut wird, wo es welche Spezialisten gibt, ist wenn ich es gerade raus schreien darf zum kotzen. Manchmal hab ich das Gefühl, jeder will irgendwie mitmachen beim Projekt Martha, so wie beim Eröffnungswalzer am Wiener Opernball. Ob das nötige Tanzbein vorhanden ist, ist anscheinend zweitrangig. Mein Kind ist nicht Olympia, dabei sein ist hier eben nicht alles. Ich erlebe Sachen, das glaubt mir kein Mensch. Einmal wollte ein hiesiger Arzt meine Tochter an der Wirbelsäule operieren.  Auf die Frage hin wie oft so einen Eingriff schon gemacht hat sagte er: ich habs auch schon gemacht! Hallo? Ich hab auch schon Kuchen gebacken, ist gar nicht mal so gut geworden. Mich macht das so unendlich müde, es kostet viel mehr Kraft als Marthas Diagnosen an sich. Immer um zweit Meinungen zu kämpfen, weil es offenbar nicht gern gesehen wird. Wenn ich zu einem Arzt in Deutschland will brauche ich nämlich einen besonderen Überweisungsschein und den wiederum will mir die Versicherung nicht genehmigen, weil wir angeblich hier auch Spezialisten haben. Ja, klaro haben wir irgendwelche Spezialisten hier. Aber wenn ich ein Fischfilet will geh ich eben auch nicht zur Dorfmetzgerei. Ein wirklich guter Arzt sagte mal zu mir: im Zweifel hat die Mutter recht, denn Mütter haben ein untrügliches Gespür. Genau das hat sich bei Martha x-Fach bestätigt. Deshalb ist aufgeben keine Option. Niemals. Manches Etappenziel ist geschafft. Das möchte ich euch mitgeben: Lasst euch nicht klein kriegen und lasst euch vorallem niemals zu Behandlungen überreden, wo das Bauchgefühl nicht stimmt. Foto @broell_liebe

Dein Standort ist auf Österreich festgelegt

Wähle deine Sprache

Ausgewähltes Land: Österreich