ClarissaKork_Kork ist vegan

Kork ist vegan

Veganismus ist weit mehr als die rein essenstechnische Fragestellung – wie bei anderen Ernährungsformen oder einer Diät. Vegan zu sein ist eine Lebenseinstellung. Ein Blick über den Tellerrand ist da Pflichtprogramm.

So ist auch ClarissaKORK zum Kork gekommen: Nicht weil sie Veganerin ist, aber weil sie von diesem speziellen veganen Leder gehört, und wissen wollte, was das ist. Neben den offensichtlichen Kandidaten wie Pelz und Leder gibt es auch Materialien, die erst bei genauerem Hinsehen dann doch nicht ganz vegan hergestellt sind und somit für Veganer wegfallen. Denn oft werden in Klebstoffen (Stoffverbund) oder in Farbstoffen tierische Inhalte verwendet. Bei den Korkteppichen von ClarissaKORK sind weder im Korkleder, noch in den Farben oder im Klebstoff (für den Verbund des Granulats und des Leders) tierische Inhalte verarbeitet.

Ob Leder oder Kunstleder ist jedoch kein reines Veganer-Thema. Und für viele ist beides keine Alternative: Leder fällt aus ethischen Gründen weg. Und Kunstleder mag nett aussehen, hat aber mit den tollen Eigenschaften von Leder bis auf die Optik nichts gemein – Kunstleder ist synthetisch und auch nicht atmungsaktiv. So wurde viele Jahre – wenn auch mit schlechtem Gewissen – doch zum echten Leder gegriffen.

Korkleder bietet eine nun eine echte Alternative. Die Oberfläche ist glatt und doch samtig, hat eine Struktur und greift sich täuschend ähnlich zu herkömmlichem Leder an. Und es gibt bereits eine große Anzahl an Produkten aus diesem universalgenialen Material: Von Taschen, über Schuhe, Jacken und Geldbörsen. Sogar ganze Wohnlandschaften werden daraus gefertigt.