Maßgefertigte Teppiche für Dein Zuhause
Unsere Story: die Korkleder Manufaktur aus Österreich
Wir sind für Dich da: +43 664 2675750

Warenkorb

Es befinden sich noch keine Produkte im Warenkorb!

Login

Korkfakten

Hoppla, man merkt ich bin im Urlaub. Hab ich doch glatt die Tage durcheinander gebracht und den #korkfakten Freitag vergessen. Also für alle, die es nicht glauben wollen, ich bin komplett entspannt, so entspannt dass ich jegliches Tages- und Zeitgefühl verloren habe. Naja wird’s heute halt der #faktensamstag. Los geht’s:

#herzstück
Für das Korkleder eignet sich nur das innerste der Rinde, nur im Kern ist die Rinde so elastisch und weich, wie es für das Korkleder notwendig ist.

#150
Die Rinde wird nach wie vor von Hand geerntet. Es braucht jede Menge Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Aus diesem Grund sind die Löhne der Erntehelfer mit bis zu €150,- pro Tag die weltweit höchsten in der Landwirtschaft.

#pause
nach der Ernte muss der Kork erstmal rasten. Die Korkrinden werden aufeinander gestapelt – ähnlich wie wir es hierzulande von Brennholz kennen – um sich 6 Monate bei Wind und Wetter zu stabilisieren.

So, das wars schon wieder mit den #corkfacts
Nächste Woche ist der Urlaub schon wieder vorbei, dann kriege ich es vielleicht auch mit den Tagen wieder auf die Kette.
Falls ihr ganz spezielle Fragen zum Thema Kork habt, kommentiert gerne unten, ich nehme es gerne in meine #faktenreihe auf. #clarissakork #theoriginal #handwerk #bregenzerwald #korkliebe #corklove #justcork #corkleather #corkproduct #greenlabel #ecolabel