Warum eigentlich PETA-Approved Vegan?

Ich als „Nicht-Veganerin“ habe mir oft die Frage gestellt, was es denn zum Beispiel mit veganen Baumwollshirts auf sich hat. Ist doch klar, dass Baumwolle vegan ist – dachte ich.  Und genau so ging es mir noch mit zig anderen Produkten. Bis mich eine Freundin aufgeklärt hat. Viele Farbstoffe und im besonderen auch Klebstoffe haben tierische Bestandteile. Das macht es für Veganer unglaublich schwierig zu durchschauen, welche Produkte tatsächlich ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen.

Was macht PETA?

Die PETA ist die größte Tierrechtsorganisation der Welt mit mehr als 6,5 Millionen Mitgliedern und Unterstützern. PETA ist seit jeher für seine kompromisslosen Ansichten zu den Tierrechten bekannt. Die Organisation fürchtet sich nicht davor, schwierige Vergleiche anzustellen, unpopuläre Dinge zu sagen oder auf unbequeme Wahrheiten hinzuweisen, wenn das dem Tierwohl dient.
PETA sorgt mit ihren Aktionen immer wieder für Aufsehen. Besonders bekannt sind beispielsweise die Nacktkampagnen gegen Pelz. Sie treten gegen Tiersklaverei oder gegen die Ausrottung bestimmter Tierarten ein.  Die provokative und extreme Art von der PETA stößt teilweise auch auf heftige Kritik. Doch genau dies ist der Plan, um möglichst viele Leute zum Nachdenken anzuregen und auf die teils grausamen Missstände in bestimmten Firmen aufmerksam zu machen. Die Kampagnen von PETA richten sich vor allem gegen Tierversuche, Massentierhaltung, Pelztierzucht und die Fleischindustrie im Allgemeinen. Zudem leisten sie gute Aufklärungsarbeit über vegane Themen.

Veganismus ist keine Diät

Veganismus ist keine Diät oder bloße Ernährungsform, Veganismus ist eine Lebensweise. Logischerweise verzichten vegan lebende Menschen auf Fleisch, Fisch sowie auf alle anderen tierischen Produkte wie Milch, Honig und Eier. Vegan leben bedeutet aber weit mehr als das –  es bedeutet zusätzlich keine Kleidungsstücke zu tragen, die tierischen Ursprunges sind. Dies bedeutet den Verzicht auf Substanzen, wie Leder, Seide oder Wolle.
Es ist ungemein schwierig 100% vegan zu leben, da fast überall versteckte tierische Inhalts Stoffe lauern – ob auf der Straße, in Innenräumen oder in Verkehrsmitteln.  Gütesiegel helfen hier auf den ersten Blick zu erkennen was wirklich frei von tierischen Inhaltsstoffen ist.

Jawoll – wir sind vegan

Kork ist Vegan – na klar, das ist ja auch die Rinde der Korkeiche. Doch natürlich wir der Kork erstmal weiterverarbeitet. Gefärbt und auf einen Baumwollträger aufkaschiert.  In unserer Manufaktur wird er dann nochmal mit dem Kork- Kautschuk Granulat verklebt. Ganz ehrlich bin ich deswegen natürlich schon etwas auf Nadeln gesessen ob mein Kleber die Anforderung tatsächlich erfüllt – und ja, das tut er und auch die Farben sind ganz frei von tierischem Ursprung. Deswegen bin ich super stolz, endlich das „PETA-Approved Vegan“  Siegel erhalten zu haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.